Sie befinden sich hier:  / Themen und Dokumente / A-J / Geld und Finanzen / Progressiver Zehnten
suche

Bibel und Glauben

"Ich kann nur immer wieder die Beobachtung wiederholen, in der mich meine Erfahrung mehr und mehr bestärkt, dass die, die der Bibel nicht glauben, allem möglichen Glauben schenken."

John Wesley (1703 - 1791)

Der progressive Zehnten

Darstellung der Excel-Tabelle zum progressiven Zehnten

In dieser Welt leben 2/3 der Bevölkerung in Armut. Viele westliche Menschen sind zu beachtlichem Wohlstand gekommen. Das Geben war unter Menschen, die Jesus nachfolgten, nie umstritten. Im Lukasevangelium werden die Menschen an einen Rat Johannes des Täufers erinnert. Auf die Frage nach dem rechten Tun antwortete dieser: "Wer zwei Hemden hat, soll dem eins geben, der keines hat." (Lk 3,10). Für Christen galt von jeher, dass niemand aus der Gemeinde Not leiden solle (Apg 4,34).
Damit ist die grundsätzliche Verantwortung der Wohlhabenden für die Armen knapp umschrieben. Solange es auch nur einen Bedürftigen auf der Erde gibt, sind die Habenden gefordert.

Wie kann dieses Geben im persönlichen Leben umgesetzt werden?

Auf dieser Seite erfahren sie mehr. Vorlage ist der Progressive Zehnten, ein Vorschlag aus dem Buch von Ronald J. Sider, "Der Weg durchs Nadelöhr, erschiehen in Wuppertal 1977. Die Idee ist also schon etwas älter, aber sie ist von der Sache her so aktuell wie je. Denn die Armut ist nicht kleiner geworden in der Welt.

 

Erfahren Sie mehr in den beiliegenden Unterlagen.

 

Die PDF- und die DOCX-Dateien enthalten die Beschreibung.

Die XLS-Datei enthält die Berechnungstabelle (siehe Grafik nebenan)

United Methodist Church