Sie befinden sich hier:  / Kontakt / Team / David Field
suche

Glauben

"Glaube an Christus ist nicht bloss eine Sache des Denkens oder der Vernunft, nicht eine lebensleere Zustimmung, nicht eine Kette von Vorstellungen im Kopf – er ist auch eine Einstellung des Herzens."

John Wesley (1703 - 1791)

David Field

David Field

Augustinergasse 11

CH-5051  Basel

Tel +41 (0)52 203 01 16

E-Mail-Adresse

 

"...I have a particular interest in political ethics and issues of racism and other forms of discrimination..."

"...ich habe ein besonderes Interesse an politischer Ethik und an Fragen zu Rassismus und anderen Formen von Diskriminierung..."

 

 

Bemerkungen: Ich wuchs in Südafrika auf in der Zeit der Apartheid. Meine mich prägende theologische Ausbildung geschah im Kontext politischer Unruhen. Das hat mein Denken entscheidend geprägt, so dass ich ein besonderes Interesse an politischer Ethik und an Fragen zu Rassismus und anderen Formen von Diskriminierung habe. Meine Dissertation beschäftigt sich mit Umweltethik. Ich bin auch an Wirtschaftsethik, Globalisierung und der Diskussion um menschliche Sexualität interessiert.
Beruf: Hausmann und Theologe – Koordinator der Methodist e-Academy
Jahrgang: 1963
Zivilstand: Verheiratet, zwei Söhne
Mitarbeit im KA114 seit: 2014
Why I participate: (Deutschsprachige Übersetzung unten) To me this is about what it means to be a Christian, here my understanding is strongly influenced by John Wesley. To be a Christian means to be one who has been forgiven, transformed, and empowered by God so that we love God and our neighbours. This love for our neighbours must be expressed in concrete acts of justice, mercy and truth. This for me leads to a particular concern for those who are excluded, who suffer, and who are exploited in our contemporary society.
Warum ich mitarbeite: Das hängt davon ab, was Christsein bedeutet. Darin bin ich stark beeinflusst von John Wesley. Ein Christ ist ein Menschen, dem von Gott vergeben wurde, und dadurch verändert und befähigt nun Gott und seine Mitmenschen liebt. Diese Nächstenliebe muss sich in konkretem Handeln der Gerechtigkeit, Barherzigkeit und Wahrheit zeigen. Darum wende ich mich besonders den Ausgegrenzten, Leidenen und durch unsere gegenwärtige Gesellschaft Ausgenützten zu.
Comments: (Deutschsprachige Übersetzung unten) I grew up in South Africa under Apartheid and my formative theological education took place in the context of political struggle. This has decisively shaped my thinking so that I have a particular interest in political ethics and issues of racism and other forms of discrimination. My doctoral dissertation dealt with environmental ethics and I also have interests in economic ethics, globalization and the debates around human sexuality.
United Methodist Church