Sie befinden sich hier:  / Aktuell
suche

Predigen

"Beginne den Gottesdienst pünktlich und ziehe ihn nicht unnötig in die Länge. Geh in der Predigt auf die Fragen ein, die die Zuhörer bewegen. Entwickle deine Gedanken in guter, logischer Folge. Vermeide ausgefallene Wörter und Redewendungen, auch wenn sie gerade in Mode sind."

John Wesley (1703 - 1791)

Ausschuss Kirche und Gesellschaft

Der Ausschuss Kirche und Gesellschaft...

 

  • ist eine prophetische Stimme in der Kirche um einzutreten für eine Vision weltweiter, sozialer, wirtschaftlicher, politischer und ökologischer Gerechtigkeit, die Gott durch Christus offenbarte.
  • hilft den Christen durch biblisch-theologische Studien diese Verantwortung in Gemeinde, Staat und Welt zu erkennen und umzusetzen.
  • ermutigt die Kirche in ihrem Zeugnis und vermittelt Quellen und Netzwerke für die konkrete Aktion."

Nach oben

Stellungnahme zur Initiative "Grüne Wirtschaft"

Logo Grüne Wirtschaft

10.08.2016 Der Ausschuss "Kirche und Gesellschaft" der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) nimmt Stellung zur Initiative für eine nachhaltige und ressourceneffiziente Wirtschaft (Grüne Wirtschaft).

Ziel der Initiative ist, den ökologischen Fussabdruck der Schweiz auf "eine Erde" zu reduzieren. Heute verbraucht die Schweizer Bevölkerung das Dreifache.  

 

Lesen Sie die ganze Stellungsnahme! mehr...

Nach oben

Grundsatzpapier zum Umgang mit Migration

20.06.2016 Die Tagung (Synode) der Jährlichen Konferenz der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) Schweiz-Frankreich-Nordafrika hat ein Grundsatzpaper angenommen zum Umgang mit Migration.

Ausgehend von biblischen Beobachtungen und Überlegungen zur kirchlich-methodistischen Tradition wird unter den Stichworten "Wahrheit", "Gerechtigkeit" und "Barmherzigkeit" formuliert, was die EMK von sich, der Kirche und der Politik erwartet. 

 

Lesen Sie hier die ganze Resolution! mehr...

Nach oben

Konzernverantwortungsinitiative (KoVi)

Konzernverantwortungsinitiative

11.05.2015 Gemeinsam mit Connexio unterstützt Kirche und Gesellschaft die Konzernverantwortungsinitiative.

Die Evangelisch-methodistische Kirche ist weltweit tätig. Dadurch hat sie Einblick in die Menschenrechtssituationen in vielen Ländern. Die Konzernverantwortungsinitiative verlangt, dass sich Unternehmen und Konzerne mit Sitz in der Schweiz überall auf der Welt an die internationalen Standards halten bei der Beachtung der Rechte von ArbeitnehmerInnen, beim Umweltschutz und in finanziellen Belangen. Das ist ganz im Sinn einer Kirche, die dem sozial verantwortlichen Handeln einen hohen Stellenwert gibt.

Mechanismen der Konzernverantwortungsinitiative

Unterschreiben Sie jetzt diese Initiative! 

 

Hier erhalten sie alle Informationen:

Hier kann man die Unterschriftenbogen herunterladen und ausdrucken:

Nach oben

COP21 - Klimakonferenz Paris

COP21 - Klimakonferenz Paris

29.11.2015 Die Evangelisch-methodistische Kirche (EMK) ist mit Menschen aus verschiedenen Ländern an der Klimakonferenz vertreten. Von Kirche und Gesellschaft Schweiz-Frankreich-Nordafrika wird Marietjie Odendaal daran teilnehmen. Informationen über die Arbeit der verschiedenen EMK-Teams erhalten sie hier!

 

Das COP21 Team vom Gene­ral Board of Church and Sco­ciety erstellt täg­lich kurze Videos zur COP21, die Sie hier fin­den. Unter #cop21umc twit­tern die Teams der EMK.

Die Evangelisch-methodistische Kirche und die Menschenrechte

UNO-Menschenrechtsrag - Logo

16.07.2015 Die Evangelisch-methodistische Kirche (EMK) ist im Menschenrechtsrat eine der weltweit tätigen NGO.

Erfahren Sie, wie die UNO die Menschenrechte im Bewusstsein hält und wie ihr die EMK dabei hilft.

 

Lesen Sie mehr...

Nach oben

Pastoraler Brief des Bischofsrats gegen Rassismus

Bischofsrat der EMK

17.06.2015 Brief des Bischofsrats der Evangelisch-methodistischen Kirche gegen Rassismus nun in deutscher, französischer und englischer Sprache verfügbar.

Die Bischöfe schreiben: "Als Bischöfe und Bischöfinnen der Kirche lassen wir uns von der Vision einer Weltgemeinschaft leiten, in der Wertschätzung und Menschenwürde die Taten von Fremdenfeindlichkeit und Rassismus überwinden. Wir erkennen, dass Schweigen angesichts von systemischem Rassismus und gesellschaftlichen Ängsten die Sache nur schlimmer macht."

 

Lesen Sie mehr...

Nach oben

Zuckerbeutelchen zu sozialen Themen

Zuckerbeutelchen mit sozialethischen Sprüchen

17.06.2015. Zuckersäckchen mit Sprüchen zu sozialen und ethischen Themen gehören zu unseren beliebtesten Produkten. Es hat solange es hat. Bestellen Sie noch heute!

 

Hier erfahren sie mehr...

Nach oben

Fair Fashion? - Wir tragen die Armut der Näherinnen Osteuropas auf unserem Leib

Fair Fashion? - Existenzlohnkampagne

29.07.2014 Wer meint, dass Kleider, die in Europa gefertigt wurden, fair produziert wurden, muss sich eines Schlechteren belehren lassen:

Die Erklärung von Bern und die Clean Clothes Campaign zeigen in einer Existenzlohn-Kampagne auf, dass es gar noch schlimmer steht mit den Löhnen der Textilbranche in Osteuropa als in Asien.

Die Konsumenten werden von der Erklärung von Bern aufgefordert, von ihren Kleiderläden "die ganze Rechnung" zu verlangen. Eine Anleitung dazu finden Sie hier!

 

Lesen Sie mehr...

Nach oben

SodaStream Boykott

SodaStream-Boykott

28.07.2014 Das General Board of Church and Society ruft auf zum Boykott von SodaStream, weil...

 

 

  • SodaStream in einer illegalen israelischen Siedlung auf okkupiertem palästinensischem Gebiet produziert.
  • SodaStream als Herkunft seiner Produkte fälschlicher Weise „Made in Israel“ nennt.
  • SodaStream zu einer wachsenden Ungleichheit zwischen Israeli und Palästinensern beiträgt.
  • SodaStream  israelisches Arbeitsrecht umgeht, indem das Unternehmen in der West Bank produziert.
  • SodaStream mit seinen Steuern illegal Siedlungen sowie die israelische, und nicht etwa die palästinensische Regierung unterstützt.

 

Lesen Sie mehr...

Nach oben

Zum israelisch-palästinensischen Konflikt

LSBT-Flagge

25.07.2014 In drei Resolutionen hat sich die Evangelisch-methodistische Kirche (EMK) für eine friedliche Beilegung des Nahostkonflikts ausgesprochen. In der Resolution 6013 erinnert die EMK daran, dass sie sich sowohl für den jüdisch-christlichen wie islamisch-christlichen Dialog ausgesprochen hat. Weiter hat sich die EMK für das Existenzrecht des Staates Israel in den Grenzen vor 1967 ausgesprochen, aber auch gegen die israelische Siedlungspolitik in den anektierten Gebieten. Auf diesem Hintergrund setzt sich die EMK für die Beilegung des Nahostkonflikts durch Verhandlungen und Diplomatie ein, und richtet sich gegen jede Form von Gewalt und Zwangsmassnahmen.

Lesen Sie mehr...

Nach oben

Bekräftigung der Menschenrechte für jeden Menschen

LSBT-Flagge

25.07.2014 Bereits am 1. März 2014 hat das General Board Church and Society der weltweit tätigen Evangelisch-methodistische Kirche eine Resolution veröffentlicht, in der der Vorstand aufruft, gegen jegliche Gesetzgebung aufzustehen, die Diskriminierung unter dem Deckmantel von religiöser Freiheit propagiert. Im Blick ist besonders die Verfolgung von lesbischen, schwulen, bisexuellen, transsexuellen und transgender Menschen.  

Lesen Sie mehr...

Nach oben

Schwerpunkt-Flyer und Arbeitshilfen z.B. zu "Rechte der Kinder"

Schwerpunkt-Flyer zum Thema "Rechte der Kinder"

05.06.2013. Mit dem 3. Schwerpunkt-Flyer vom Ausschuss Kirche und Gesellschaft zum Thema "Recht der Kinder" findet man nun auch Arbeitshilfen, die aufzeigen, wie man mit diesen Texten zu den Sozialen Grundsätzen arbeiten kann.

 

Lesen Sie mehr...

Nach oben

Schwerpunkt-Flyer zum Thema "Älter werden -Älter sein"

Schwerpunkt-Flyer zum Thema "Älter werden - Älter sein"

10.09.2012. Der 2. Schwerpunkt-Flyer vom Ausschuss Kirche und Gesellschaft ist da zu zum Herunterladen. Das Thema dieses Flyers: "Älter werden - Älter sein". Der besseren Lesbarkeit liegt er als doppelseitiges A4-Format vor.

 

Lesen Sie mehr...

Nach oben

Schwerpunkt-Flyer zum Thema Migration

Schwerpunkt-Flyer zum Thema Migration

14.06.2012. In den kommenden Wochen wird der Ausschuss Kirche und Gesellschaft Schwerpunkt-Flyer zu verschiedenen Themen der Sozialen Grundsätze erstellen und zum Herunterladen anbieten. Ein erster Flyer mit dem Titel "Fremde-Freunde" ist nun verfügbar.

mehr...

Nach oben

Texte zu ethischem Investment verfügbar

Verantwortlich Geld anlegen

07.06.2012. Die im Blogbeitrag vom 1. Juni 2012 erwähnten Dokumente zu ethischem Investment sind nun wieder auf der Webseite verfügbar. Einerseits handelt es sich um ein Dokument, verfasst vom Kirchenvorstand und 1993 von der Jährlichen Konferenz angenommen mit dem Titel: "Kirchliche Geldanlage - Grundsätzliche Überlegungen". Zum anderen ist es ein Text des Ausschusses aus dem Jahr 2003 mit dem Titel "Verantwortlich Geld anlegen".

Nach oben

Leitlinien für einen verantwortlichen Lebensstil

Leitlinien für einen verantwortlichen Lebensstil

18.02.2010 – Die Leitlinien für einen verantwortlichen Lebensstil sind eine Anregung, das Leben nach ethischen Massstäben zu gestalten. So sollen Menschen Böses meiden, Gutes tun und in der Liebe Gottes bleiben. Die Leitlinien richten sie sich nach den Allgemeinen Regeln von John Wesley.

Lesen Sie mehr...

Nach oben

Der Islam - Einblicke in eine fremde, nahe Welt.

Zusammenleben mit Moslems

17.11.2006 - Der Islam aus der Sicht der EMK. Texte und Studien der EMK zum Islam in deutscher und englischer Sprache. Lesen sie mehr...

Nach oben

100 Jahre Soziales Bekenntnis

100 Jahre Soziales Bekenntnis

25.06.2008 – Zum 100-Jahr-Jubiläum des Sozialen Bekenntnisses der EMK findet man auf der dazu neu eröffneten Webseite viele Hilfsmittel für die Gemeindearbeit. Darunter auch eine eindrückliche Powerpoint-Präsentation über das neue Wechselgebet zum Sozialen Bekenntnis.

mehr...

Nach oben

Was wir tun

Der Ausschuss Kirche und Gesellschaft (KA114) beschäftigt sich im Auftrag der Evangelisch-methodistischen Kirche Schweiz/ Frankreich mit sozialen und ethischen Themen. Verantwortet wird die Arbeit des KA114 durch die Kommission für theologische und kirchliche Fragen. Über die Arbeit wird mittels eines  Berichts Rechenschaft an die Jährliche Konferenz (Synode der Evangelisch-methodistischen Kirche) abgelegt. Für weitere Auskünfte stehen Ihnen die Ausschussmitglieder gerne zur Verfügung.

United Methodist Church